Rezension zu Nächstes Jahr am selben Tag

Hallo ihr lieben Leseratten!

Gestern habe ich das schöne Wetter ausgenutzt und mich nach draußen gesetzt, um Nächstes Jahr am selben Tag zu beenden. Ich saß knapp 2 Stunden draußen und habe gelesen. Jetzt dachte ich mir ich schreibe mal die Rezension zu diesem Buch.









Autorin : Colleen Hoover
Titel: Nächstes Jahr am selben Tag
Seiten: 370
Verlag: dtv
Preis: 14,95€
ISBN: 978-3-423-74025-8




»Wenn du nicht aufpasst, verliebe ich mich in dich. Noch heute Nacht...«

Ben und Fallon sind achtzehn, als sie sich in Los Angeles kennenlernen - und das ausgerechnet am Abend, bevor Fallon nach New York zieht. Die beiden beschließen, sich von nun an fünf Jahre lang immer am selben Tag im November zu treffen. Doch dann geschieht etwas Unerwartetes...



Cover: 
Zum Cover muss ich sagen, dass es zwar passend zum Buch und auch schön ist, mir aber nicht so richtig gefallen hat. Irgendwie hat mich das nicht richtig angesprochen. Wenn es nicht ein Buch von Colleen Hoover wäre und ich es auch nicht unbedingt lesen wollen würde, weiß ich nicht ob ich mir das Buch dann gekauft hätte. Trotzdem fand ich es jetzt nicht unbedingt schlimm, da es von den Farben her zu einem anderen Buch von ihr gepasst hat und auch diese beiden Protagonisten in diesem Buch vorgekommen sind.
                     Inhalt:                                
Wie schon bei den anderen Büchern von Colleen Hoover, hat mich dieses noch mehr in ihren Bann geschlossen. Ich wage zu bezweifeln, dass dies sogar eins ihrer besten Bücher ist, jedenfalls aus meiner Sicht. Die Geschichte von Ben und Fallon hat mich von der ersten bis zur letzten Seite nicht losgelassen und hätte ich am nächsten Tag keine Schule, hätte ich eine Nachtschicht eingelegt und das Buch zu Ende gelesen. Was Fallon passiert ist war schrecklich und ich finde ihren Vater echt ignorant und selbstsüchtig, auch wenn man ihn zum Schluss besser verstehen kann, so denke ich das er für seine Tochter hätte da sein müssen, als ihr Leben komplett aus den Fugen geraten ist. Zu Fallon selbst kann ich sagen, dass sie am Anfang echt unsicher war, auch wenn sie ihrem Vater Paroli geboten hat und mit bissigen Kommentaren geantwortet hat, so wusste man das dieser ''Unfall'' nicht nur an ihrem Körper Spuren hinterlassen hat, doch mit Bens Hilfe hat sie wieder an Selbstsicherheit gewonnen und hat im Verlauf des Buches, meiner Meinung nach, eine erstaunliche Entwicklung gemacht. Ich fand es gut, dass sie wieder Lachen konnte, als Ben aufgetaucht ist, wenn es auch kein richtiger Zufall war. Anfangs habe ich mich gefragt, warum er zu sich Fallon und ihrem Dad gesetzt hat, doch schon bald merkte ich, dass da mehr dahintersteckt, als nur Hilfsbereitschaft und ich fragte mich, was ihn wohl dazu gebracht hat. Und als ich es dann erfahren habe, war ich fassungslos. Mit so etwas hätte ich im Leben nicht gerechnet. Und wieder einmal sieht man, dass Colleen sich selbst übertreffen kann.
Dann war dann noch Kyle, Bens Bruder. Irgendwie fand ich ihn von Anfang an unsympathisch, klar er hatte seine Gründe um so zu reagieren, und trotzdem mochte ich es nicht wie er mit Ben an diesem einen Abend umgegangen ist. Auch die anderen Charaktere in diesem Buch, fand ich sehr passend gewählt und als dann Tate und Miles auch noch drinnen vorkamen, war es komplett um mich geschehen und ich habe mich in diesem Buch verliebt hihi:)
Und auch wenn ich Ben, sowie Fallon an manchen Stellen im Buch echt verflucht habe, so sind beide im Grunde echt gute Menschen, die in ihrem Leben schon viel durchmachen mussten und die in jungen Jahren auf eine harte Probe gestellt wurden.


Bewertung: 
''Nächstes Jahr am selben Tag'', ist ein Buch, dass man nicht mehr aus der Hand legen kann, sobald man die ersten Seiten gelesen hat. Es zieht einen einfach in seinen Bann, deshalb kann ich nicht anders als diesem Buch 5 von 5 Sternen zu geben.




Dieses Buch ist ein muss, für alle die auf Liebesgeschichten stehen oder auch einfach Colleen Hoover als Autorin mögen. Ich würde es mir aufjedenfall holen, wenn ich es nicht schon hätte :D
Also von mir eine klare Empfehlung. Ich habe es nicht bereut dieses Buch gelesen zu haben.

Bis dann,
Lia♥ 

Kommentare

  1. Huhu Lia :)

    Mir hat das Buch auch ziemlich gut gefallen <3 Eine richtig schöne Rezension, da bleibe ich doch direkt mal als Leserin!

    Liebe Grüße,
    Lisa von Prettytigers Bücherregal

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts